backup, neue ssd, trim, scheduler

wie im letzten post bereits erwähnt hatte ich mir eine groessere ssd für /home/$user bestellt, kaum angekommen gleich mal angestoepselt, dann ging auch das "gefrickel" schon los.
zuerst hab ich mit gparted eine neue partitionstabelle erstellt. gpt ftw :)
danach noch mit xfs formatiert, gemountet, daten vom alten /home (nachdem ich vorher ein backup gemacht hab #protipp) auf die neue ssd kopiert. vorgang mit iotop überwacht und mich über 450mb/s durchsatz gefreut!
zum schluss noch /etc/fstab bearbeitet (noatime,discard,blkid,usw) und schwupp reboot, läuft \o/

es hab auch ein paar vorueberlegungen bezueglich trim und scheduler, ich bin mir z.b. noch immer nicht sicher ob das eintragen von discard die richtige loesung ist oder ob fstrim via cronjob der richtige weg waere?
und weil ich schon beim feintuning war hab ich auch mal wieder die scheduler ueberprueft und angepasst. jetzt hab ich jede ssd einzeln auf noop konfiguriert (sysfstools) und die hdd nutzt den xubuntu-standard deadline.

das wars auch schon wieder, bei tipps oder fragen einfach twittern ;)